Der Fehlerteufel hat sich eingeschlichen

In der heute veröffentlichten Ausgabe des Wochenblatts und morgen vermutlich auch in der Rundschau haben wir eine falsche Angabe weitergegeben.

 

Dort steht:

"Natürlich werden auch heuer wieder die schwersten und schönsten mitgebrachten Raahner prämiert und zusätzlich mit kostenlosem Eintritt belohnt."

 

Das ist so nicht ganz richtig, es gibt keinen kostenlosen Eintritt, sondern Geldpreise für die schwersten und schönsten Raahner.


Wir bitten diesen Fehler zu entschuldigen.




P.S. Ein Tritt ist natürlich umsonst ;-)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0